AH mit unnötiger Niederlage

50 Minuten lang waren die AH beim USC Paloma die klar bessere Mannschaft, standen aber nach der 1-2 (1-0)-Niederlage am Ende mit leeren Händen da.
Gegen überraschend passiv agierende Gastgeber ging Glinde früh in Führung. Ivo nutzte eine Unsicherheit des Torwarts per Abstauber zum 1-0. Glinde blieb im Anschluss das spielbestimmende Team und ließ hinten nur wenig zu. Insbesondere John war auf der rechten Seite kaum zu halten. Doch entweder wurde die Angriffe schlecht zu Ende gespielt oder aber die Abschlüss waren zu ungenau.

Nach dem Wechsel änderte sich am Spielverlauf nur wenig. Paloma kam zwar engagierter aus der Kabine, gefährlicher blieben aber die AH. So mussten John (2x) und Ouzo auf 2-0 erhöhen, verpassten aber jeweils das Gehäuse. Und dies sollte sich rächen. Während sich die gesamte Glinder Defensive im Tiefschlaf befand führte Paloma eine Freistoß schnell aus und die anschließende Hereingabe von rechts konnte der Stürmer mühelos ins Tor schieben. Glinde verlor danach völlig den Faden und die Gastgeber nutzten das eiskalt aus. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld landete der Ball erneut auf der rechten Seite. Dort konnte der Mittelfeldspieler unbedrängt flanken und in der Mitte köpfte der Angreifer unhaltbar ins rechte Eck zum Endstand.
Für die Glinder bleibt die Erkenntnis, dass eine Partie 70 Minuten dauert und 50 starke Minuten in der Liga nicht ausreichen.

Torfolge:
0-1 (12.) Ivo
1-1 (50.)
2-1 (62.)

Aufstellung: Falle, Maik, Wichi, Benny, Kenny, Dirk, Dimi, Otto, Ivo, John, Ouzo (Rico, Frank)