Schock für die AH

Beim ersten Heimspiel der AH gegen TuS Berne trat der Fußball in den Hintergrund.

Nach einem Foul Mitte der ersten Hälfte krümmte sich unser Captain Dirk Sievers vor Schmerzen und musste schließlich mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Erste Diagnose: Schien- und Wadenbein gebrochen! Beide Mannschaften einigten sich daraufhin, das Spiel abzubrechen.

Auf diesem Weg wünschen wir Sievers alles Gute und eine möglichst schnelle Genesung!!

Zudem möchten sich die Glinder auf diesem Weg noch bei Przmek Osinski (Zuschauer und Spieler des SC Condor) für die schnelle erste Hilfe und bei den alten Herren des SC Condor für die netten Worte auf Ihrer Facebook-Seite bedanken!