Heimniederlage für die AH

Mit einem arg dünn besetzten Kader verloren die AH gegen VfL 93 Hamburg mit 1-2 (1-1) und kassierten so die erste Heimniederlage der Saison.

Die ambitionierten Gäste bestimmten von Beginn an die Partie und kamen vor allem nach Fehlern der Glinder zu besten Gelegenheiten. Nach zwanzig Minuten belohnte sich VfL, als der Rechtsaußen der Hamburger allein vor Norman zur Führung einschob. Es dauerte nicht lange, da schlugen die Glinder zurück. Rodl spielte einen gefühlvollen Ball hinter die Abwehr auf John, der den Ball mit dem ersten Kontakt flach in die Mitte brachte und dort vollendete Rico am ersten Pfosten zum Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Die zweite Hälfte hatte gerade erst begonnen, da tauchte der Rechtsaußen der 93er wie aus dem Nichts im Strafraum auf und vollendete mit einem gefühlvollen Heber zur erneuten Führung. Die AH hätten beinah wieder schnell geantwortet. Dirk behauptete den Ball im Strafaum und legte ab auf Ivo, der jedoch aus zentraler Position sieben Meter vor dem Kasten am Torwart scheiterte. In der Schlussphase ging es dann hin und her. Während VfL seine Konterchancen entweder schlecht ausspielte oder am gut aufgelegten Norman im Tor scheiterte, hätte John mit ein wenig mehr Zug zum Tor ausgleichen können. In der letzten Szene des Spiels hatte Dirk schließlich die große Gelegenheit zum 2-2, doch nach Flanke von Dietz landete sein Kopfball knapp neben dem Tor.

Fazit: Mit dünner Personaldecke und einigen angeschlagenen Spielern die Partie lange offen gehalten, aber am Ende stehen die AH wieder mit leeren Händen da. In der dritten Halbzeit konnte man dann zwar wieder glänzen, dafür gibt es aber leider keine Punkte.

Torfolge:

0-1 (21.)

1-1 (27.) Rico (Vorlage: John)

1-2 (40.)

Aufstellung: Norman, Andi, Maik, Wichi, Rodl, Laggo, Rico, Dirk, Ivo, John, Dietz (Otto)

Besondere Vorkommnisse:

Einmal mehr kam der Schiedsrichter nicht. Nico sprang ein und leitete die Partie vorbildlich! Danke dafür!