AH beendet Vorbereitung

Mit zwei weiteren Tests beendete die AH die Vorbereitung auf die Rückrunde. Zunächst gewannen die Glinder ohne Mühe mit 4-0 (2-0) gegen Billstedt-Horn, ehe am gestrigen Sonntag eine 1-3 (0-0) Niederlage gegen den SC Vier- und Marschlande folgte.

Gegen den Tabellenführer der Bezirksliga reichte den Glindern eine durchschnittliche Leistung, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen. In der Defensive ließen die AH gar nichts anbrennen. Das war aber auch nötig, denn mangels zur Verfügung stehender Keeper mussten wir Robert die Handschuhe überziehen. Im Spiel nach vorn hatte der TSV jedoch nicht gerade seinen besten Tag erwischt. Unzählige Fehlpässe und Ballverluste zogen sich durch die gesamte Partie. Da der Gegner es den Glindern insgesamt aber zu leicht machte, durfte immerhin 4mal gejubelt werden. Hier tat sich der personifizierte Chancentod Ouzo hervor und netzte dreifach. John sorgte dann mit einem sehenswerten Treffer für den Schlusspunkt und guter Laune bei Manu wegen dem Erfolg gegen seinen Ex-Vereinwink.

Torfolge Billstedt-Horn:

1-0 (15.) Ouzo

2-0 (22.) Ouzo

3-0 (60.) Ouzo

4-0 (65.) John

Aufstellung: Robert, Enrico, Dirk, Rodl, Rico, Schnauer, Ivo, Andi, John, Otto, Ouzo (Kevin, Christian, Paul, Dimi)

 

Mit den Gästen aus den Vier- und Marschlanden wartete dann schon ein anderes Kaliber. Im ersten Durchgang agierten die AH äußerst diszipliniert und ließen defensiv so gut wie gar nichts zu. Und auch spielerisch wussten die Glinder durchaus zu überzeugen. Leider fehlte im letzten Dirttel häufig die Durchschlagskraft. Mit dem Pausenpfiff hätte es aber fast für die Führung gereicht, doch nach einem Eckball traf Davit nur den Pfosten.

Direkt nach dem Wechsel machte es der TSV aber besser. Zunächst erlief Davit einen zu kurzen Rückpass, versagte dann aber allein vor dem Torwart. John setzte nach und stocherte den Ball über die Linie. In dieser Phase nach der Pause waren die AH klar spielbestimmend und hätten die Führung ausbauen müssen. Stattdessen fiel wie aus dem Nichts der Ausgleich, als der Stürmer nach einem langen Freistoss in den Strafraum ungehindert einschieben konnte. Nun ging es hoch und runter und beide Mannschaften wollten gewinnen. Kurz vor Schluss gab es dann Elfmeter für die Gäste und dieser wurde sicher verwandelt. In der Schlussminute hatte Falle dann noch eine Idee und ging beim Eckball für Glinde mit in den Strafraum. Der Ball wurde abgefangen und eine Gästeakteur traf schließlich von der Mittellinie ins leere Tor.

Torfolge SCVM:

1-0 (36.) John

1-1 (44.)

1-2 (64.) FE

1-3 (70.)

Aufstellung: Falle, Enrico, Dirk, Rodl, Christian, Rico, Ivo, Otto, John, René, Ouzo (Davit, Paul, Robert)