Weihnachtsfeier in Boltenhagen

Die Geschichte zum Auswärtsspiel der Alten Herren am Freitagabend in Berne ist schnell erzählt. Die erste Halbzeit wurde komplett verschlafen und die AH lag mit 3:0 zurück. 

Zu Beginn der 2. Halbzeit gelang der Anschlusstreffer zum 3:1 und es wurde nochmal Hoffnung geschöpft - am Ende unterlagen die Glinder mit 5:2.

Vielleicht war die Vorfreude auf unsere Weihnachtsfeier Schuld am Ausgang des Spiels. Jedenfalls war die Laune bei den meisten von uns am Samstag Vormittag wieder bester Dinge.
Es stand die Busfahrt nach Boltenhagen auf dem Programm. Mit ausreichend Proviant wurde die Fahrt angetreten. Gelegentliche Provokationen der Senioren bzw. Super-Senioren in Bezug auf das Freitagabendspiel wurden von uns charmant weggelächelt. Nach der Ankunft im Tarnewitzer Hof machten wir uns kurz frisch und zur Aufwärmung wurden wir mit Glühwein und Soljanka versorgt. Im Anschluss machte sich die Reisegemeinschaft beim Fußballbosseln auf den Weg Richtung Strand. 

Das letzte Bosselteam kam nach einem Reifendefekt am Bollerwagen erst mit einiger Verspätung im Dunkeln zurück ins Hotel. Die fehlende Radnabe wurde aber trotz aufopferungsvoller Suche nicht gefunden.
Während sich viele zu diesem Zeitpunkt schon auf den Zimmern befanden um sich auf den Abend vorzubereiten, nutzen einige Herren den Saunabereich des Hotels um sich wieder aufzuwärmen. 

Nach dem hervorragenden Buffet und einigen kurzen Ansprachen wurde ordentlich das Tanzbein geschwungen. Die qualitative und quantitative Getränkeauswahl wurde vom Veranstalter sichergestellt. Das Veranstalterteam hat in jedem Fall genauso gut durchgehalten wie einige Spieler. Man munkelt, dass die letzten erst kurz vor vier Uhr die Betten aufgesucht haben. 

Auf dem Heimweg am nächsten Tag sorgte das Bus-Dj Duo Andi und Dirk für eine hochwertige und anspruchsvolle Musikauswahl und ließ alle Begleiter nochmal im ereignisreichen Vortag schwelgen.

An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an das Orgateam und das Team des Tarnewitzer Hofs für die gute Organisation und die super Betreuung vor Ort.