AH können es doch noch...

 

Die AH feierten mit dem 1-0 (0-0) gegen den SC Vier- und Marschlande nicht nur einen gelungenen Rückrundenauftakt, sondern rehabilitierten sich auch für die empfindliche Klatsche zu Saisonbeginn sowie die dürftigen Leistungen in den vergangenen Wochen.

 

Im Vergleich zu den letzten Spielen überraschte Markus mit seiner Startformation indem er Wichi als Libero aufbot und Maik - wie seit Jahren gefordert! - ins Mittelfeld neben Ivo schob. Diese Maßnahme sollte sich durchaus auszahlen, denn Wichi hielt seine Abwehr stark zusammen und Maik überzeugte mit bisher unbekannter Laufbereitschaft.

Wie erwartet waren die Gäste das spielbestimmende Team, während die Glinder zunächst darauf aus waren, endlich mal nicht in Rückstand zu geraten. Dementsprechend entwickelte sich ein Spiel, das sich vorwiegend zwischen den Strafräumen abspielte. Zwar tankte sich Ivo zweimal stark durch die gegnerischen Abwehrreihen, doch am Sechzehner ging ihm dann wohl die Luft aus, so dass die Angriffe jeweils verpufften. Auf der anderen Seite fiel SCVM nur wenig ein und Falle musste nur selten ernsthaft eingreifen.

Während sich die Vierländer auch in der zweiten Hälfte am Glinder Defensivverbund die Zähne ausbissen, merkte man den AH von Minute zu Minute das nun zurückgekehrte Selbstvertrauen an. Und tatsächlich konnte man mal wieder in Führung gehen. Lindemann flankte - oder eher kullerte - mit seinem "starken" rechten Fuß den Ball an den Fünfmeterraum, wo sich Ouzo stark durchsetzte und den Ball aus der Drehung ins lange Eck beförderte. Nun waren die Glinder endgültig wieder auf der Höhe. SCVM rannte an und der TSV hatte mehrfach die Möglichkeit um für die Vorentscheidung zu sorgen. So pfiff der Schiedsrichter ein Tor nach einem klasse Spielzug über Ivo und Ouzo aufgrund einer vermeintlichen Abseitsstellung wieder zurück. Nur wenige Minuten später scheiterte Ouzo allein vor dem Keeper kläglich - der war wohl im Vergleich zum Führungstreffer zu einfach. Vor dem Tor von Glinde wurde es dagegen nur zweimal wirklich brenzlig, doch beide Male war Falle auf der Hut und hielt damit den Sieg fest.

Damit landeten die AH nach unbefriedigenden Wochen einen Befreiungsschlag und konnten sich in der Tabelle auf einen Nichtabstiegsplatz schieben. So kann man am Wochenende auch viel entspannter die Weihnachtsfeier genießen…

 

Torfolge:

1-0 (44.) Ouzo (Vorlage: Lindemann)

 

Aufstellung: Falle, Wichi, Andi, Rodl, Benny, Dirk, John, Maik, Ivo, Lindemann, Ouzo (Rico, Weise, Dimi, Severin)