Ü55 übernimmt mit 7:2 Sieg gegen Osdorf die Tabellenführung

Rainer Lorenz mit "Start-Premiere" in der Ü55 und gleich Torschütze

Verletzungs-/ und krankheitsbedingt oder  durch Urlaubsabwesenheit war die Personaldecke dünn. Jürgen Kampe fand sich als Torwart bereit, so dass der als Torwart eingeplante Thomas Klein als einziger  Ergänzungsspieler  bereit stand. Der Gegner  schöpfte aus dem Vollen und konnte  3 Ergänzungsspieler  aufbieten, die  ständig routierten.  Das machte sich bemerkbar und so stand es zu Halbzeit nur 2:1. Die Glinder Spieler verausgabten sich in der ersten Spielhälfte nicht  sonderlich, so dass die Fans an der Seitenlinie ein wenig lästerten, ob der  sehr „gemächlichen “  Spielweise.

 Das änderte sich dann aber in der 2.Halbzeit. Glinde legte 2 Gänge zu und  so geriet Osdorf/Blau-Weiß  ständig unter Druck. Die Tore fielen zwangsläufig und so kam sogar der ansonsten sehr gute Schiedsrichter durcheinander  und es gab Diskussionen wegen des Spielstandes. Er hatte ein Phantomtor gesehen und Torschützen durcheinander gebracht.  Auf  Glinder Seite wurden folgende Torschützen registriert:

„Opa“ Frank Gabbert ( 3) , Reinhold Zucht, Guido Behlau, Francisco Zitzmann,Rainer Lorenz(Strafstoß) 

Hier geht´s zu Fussball.de / Staffel Ü55