AH wie im falschen Film

Trotz einer guten Leistung mussten sich die AH dem SV Börnsen mit 1-3 (0-2) geschlagen geben.

Dabei kamen sich die Glinder vor wie im falschen Film. Der TSV startete engagiert in die Partie, doch wie schon beim Gastspiel in der vergangenen Saison gingen die Börnsener mit ihren ersten beiden Torschüssen direkt in Führung. Genauer gesagt sogar mit nur einem Schuss. Denn nach einer Ecke köpfte Rico den Ball unter Bedrängnis ins eigene Tor. Der Ball war kaum wieder im Spiel, da klingelte es erneut im Glinder Kasten. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite vollendete der Stürmer am kurzen Pfosten per Hacke zum 2-0. Wieder mussten die AH in Börnsen einem frühen Rückstand hinterherlaufen. Glinde versuchte, schnell den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die Heimmannschaft ließ in der ersten Hälfte kaum etwas zu. Lediglich Dirk und Ivo kamen zweimal freistehend per Kopf zum Abschluss, verfehlten aber beide das Tor. Auf der anderen Seite war Falle zweimal in höchster Not zur Stelle, so dass es mit dem 0-2 in die Pause ging.

Die Heimmannschaft hätte direkt nach dem Wechsel für die Vorentscheidung sorgen können, doch Falle hielt die AH mit einer starken Parade im Spiel. Danach spielten fast nur noch die Glinder. Immer wieder rannte der TSV auf die massive Abwehr der Gastgeber zu und versuchte Lücken zu finden. Doch entweder der letzte Pass kam zu ungenau oder es war ein Abwehrbein dazwischen. In den letzten zehn Minuten überschlugen sich dann nochmal die Ereignisse. Zunächst traf Börnsen zum vorentscheidenden 3-0. Doch die AH zeigten Moral und steckten immer noch nicht auf. Zunächst köpfte Rico - dieses Mal auf der richtigen Seite - aus kürzester Distanz neben das Tor. Dann gelangte eine Hereingabe von Rodl an Freund und Feind vorbei zu Dirk, der sich den Ball einmal auf links legte und dann die Kugel zum 1-3 ins lange Eck schlenzte. Eine Minute später zog Robert aus 20m ab, doch sein Schuss klatschte nur an den Pfosten. In der Schlussminute tauchte Davit schließlich nochmal allein im Strafraum auf, scheiterte jedoch am Börnsener Keeper.

Fazit: Ärgerliche Niederlage! Viel versucht und nie aufgesteckt. Wenn die AH immer so auftreten, dann kommen auch Erfolgserlebnisse!

Torfolge:

1-0 (9.) Eigentor Rico

2-0 (11.)

3-0 (61.)

3-1 (66.) Dirk (Vorlage: Rodl)

Aufstellung: Falle, Andi, Rodl, Maik, Rico, Dirk, Ivo, Davit, Otto, Dietz, Robert (Jörg, Wichi, Dimi)